Seminare

Vesta – Das innere Feuer hüten

Tagesseminar mit Petra Niehaus in Aachen
24. Oktober 2020
Samstag von 12 bis 18 Uhr

Da wir so oft nicht den Fokus auf unseren Innenraum und auf unser inneres heiliges Feuer legen, nicht mit uns in Verbindung stehen, braucht es Momente, die uns wach machen. Vesta ist der Sand im Getriebe, das Störfeld, der bockige Esel (sie war die Göttin der Esel), der uns aus der automatisierten Routine unseres Alltags abwirft. Sie bringt uns zurück zum Gewahrsein des Moments.

Sie bringt uns zum Eigentlichen, wie der Vesta-Forscher Meier-Parm ihren Auftrag benennt. Sie bringt uns in Verbindung mit dem, was gerade in uns und um uns ist.

Legt sie bei der Gartenarbeit beispielsweise die Hände in die Erde, spürt sie das Zusammenspiel von Hand und Erde, von Sonne und Regen, von Saat und Pflanze, vom Essen, das geteilt wird: alles wirkt ineinander, braucht einander. Dieses Zusammenhangs ist sie sich gewahr. Dieses Zusammenhangs gewahr zu sein, ist Achtsamkeit. Dieser Zusammenhang ist das Heilige.

In diesem Workshop werden wir uns zudem befassen mit:
Vesta als Teil des Asteroidengürtels – Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter – Die Astronomie der Vesta und des Asteroidengürtels – Die Mythologie von Vesta – Die Zeit ihrer Entdeckung (1804) – Vesta im Tierkreis – Vesta in den Horoskopen der TeilnehmerInnen – Vesta im Transit. Sie braucht nur 3 ½ Jahre für einen Umlauf: Anregungen zur Selbstbeobachtung unter ihrem Fokus und Anregungen zur Entwicklung von Achtsamkeit im Alltag werden vorgestellt.

Kosten: 100 Euro

Anmeldung und Seminar-Ort:

Astro Institut Aachen